Kurze aber knackige Feierabendrunde

Mittlerweile merkt man wieder deutlich, dass die Tage kürzer werden. Kurz nach 18 Uhr ging es los und meine Route musste aufgrund der Lichtverhältnisse etwas kürzer ausfallen. Spaß gemacht hat es trotzdem und die Strecke war in weiten Teilen komplett neu für mich!

Wer eine geeignete Strecke für den Feierabend sucht und gerne den ein oder anderen Berg erklimmt, der sollte einmal einen Blick auf die Aufzeichnung der Strecke bei GPSies werfen. Etwas mehr als 600 Höhenmeter auf zwei längeren Anstiegen und wieder mal viel Natur hat diese Strecke zu bieten, wobei das zweite Argument im Bergischen Land nun wirklich keine große Herausforderung darstellt.

Da auch die Kamera im Rucksack dabei war, musste sie natürlich auch eingesetzt werden und so sind auch ein paar Fotos entstanden. Auf dem ersten Foto seht ihr meinen fahrbaren Untersatz, das zweite Foto ist etwa bei Kilometer fünf geschossen worden und zeigt den Blick über das Tal, in dem sich die Stadt Gummersbach “versteckt”. Das dritte Foto entstand etwas später auf dem Weg hinauf zum Dannenberg, dem höchsten Punkt der Strecke.

Kommentare