Doping für mein Macbook

In diesem Artikel möchte ich einmal einen kleinen Überblick geben über die kleinen aber nützlichen Applikationen, die ich auf meinem Macbook nicht mehr vermissen möchte. Bedingung für eine Nennung in der unten aufgeführten Liste ist, dass es eine zeitlich uneingeschränkt benutzbare und kostenlose Variante der Software gibt.

AppFresh

Dank des pfiffigen Werkzeuges mit dem Namen AppFresh ist es ein Kinderspiel die installierte Software auf dem aktuellen Stand zu halten. Übersichtlich werden verfügbare Updates aufgelistet und können in der Regel direkt aus dem Programm heraus installiert werden.

AppCleaner

Und sollte eine Software doch einmal nicht mehr benötigt werden, so lässt sie sich mit Hilfe des kostenlosen Programms AppCleaner rückstandslos vom Rechner wieder entfernen. Per Drag & Drop kann nicht mehr verwendete Software in den AppCleaner gezogen und ohne Spuren zu hinterlassen gelöscht werden.

Cyberduck

Hinter dem Namen Cyberduck verbirgt sich ein schnörkelloser und intuitiv bedienbarer Client für den Dateitransfer. Neben FTP, SFTP und WebDav spricht die “Ente” noch einige andere Sprachen und wartet mit einer Vielzahl von nützlichen Funktionen auf.

Burn

Der Name ist bei diesem kleinen Werkzeug Programm, denn Burn tut genau das, was der Name erwarten lässt: Daten, Video und Audio CDs und DVDs sowie Kopien von CDs und DVDs können mit dieser Applikation schnell und einfach angefertigt werden.

Caffeine

Die belebende Wirkung von Kaffee ist durchaus bekannt, dass auch das Macbook einer Ration Koffein nicht abgeneigt ist, dürfte allerdings neu sein. Mit Caffeine kann das Abdunkeln des Monitors sowie der Wechsel in den Schlafmodus nach einer gewissen Zeit der Inaktivität verhindert werden.

Adium

Mit Freunden in Kontakt bleiben über Instant Messaging Protokolle wie AIM, MSN, Jabber, Yahoo und andere Angebote kann schnell in Stress und einer Vielzahl erforderlicher Software ausarten. Adium verpackt unter einer mittels Themes und Plugins umfangreich personalisierbaren Oberfläche diverse Messanger in einer kostenlosen Applikation.

Dropbox

Wer kennt das nicht? Man schreibt sich selber E-Mails, nur um eine bestimmte Datei, ein Foto oder eine Notiz an einem anderen Rechner abrufen zu können. Dank der Dropbox kann man auf einen privaten 2 Gigabyte großen von überall erreichbaren Speicher zugreifen und so Dateien über mehrere Rechner synchron halten oder Fotoalben oder Downloads mit Freuden und Bekannten teilen.

MindNode

Für die Erstellung von Mind Maps (Gedankenkarten) am Macbook gibt es diverse nennenswerte Lösungen. Eine gute und kostenlose Variante findet sich in der Applikation mit dem Namen MindNode. Mit MindNode erstellte Mind Maps haben eine ansprechende Optik und können auch in der kostenlosen Variante in diverse Formate exportiert werden.

Growl

Bei Growl handelt es sich um ein Benachrichtigungssystem, welches für eine Vielzahl von Applikationen verwendet werden kann und in Form von kleinen PopUp-Fenstern Nachrichten darstellt. Auslöser für solche Nachrichten können beispielsweise neue Tweets, ankommende E-Mails oder abgeschlossene Downloads sein.

Smultron

Mit dem kostenlosen Texteditor Smultron lassen sich Texte und Quellcode erstellen und bearbeiten. Die Syntaxhervorhebung diverser Programmiersprachen ist besonders für Programmierer interessant. Durch die durchdachte und ansprechende Benutzungsoberfläche hebt sich Smultron von vielen ähnlichen Programmen ab.

Darf es noch etwas mehr sein?

  • Miro ist ein Video Player mit vielen Funktionen und unterstützten Formaten.
  • VLC ist ein weiterer Kandidat für das Abspielen von Audio und Video.
  • NameChanger macht das Umbenennen von vielen Dateien zum Kinderspiel.
  • Anxiety verwaltet auf übersichtliche Weise Aufgabenlisten.
  • TaskMate kümmert sich auf optisch ansprechende Art um ToDo’s.
  • Handbrake konvertiert auf Windows, Mac und Linux diverse Videoformate.
  • Transmission hilft beim Herunterladen von Torrent-Downloads.
  • HyperDither macht aus Fotos interessante Schwarz-Weiss-Bilder.
  • VirtualBox ermöglicht das Starten anderer Betriebssysteme.
  • MAMP (Mac, Apache, MySQL, PHP) zur Entwicklung von Webseiten.
  • Fraise ist ein Texteditor auf Basis des nicht mehr weiterentwickelten Smultron.
  • Tweetie stellt den in meinen Augen wohl hübschesten Twitter-Client dar.

Deinen täglichen Umgang mit dem Macbook erleichtern noch andere kostenlose Applikationen? Ich bin neugierig und freue mich über einen Kommentar mit deinen Empfehlungen zu weiteren kostenlosen Helferlein.

Kommentare