Im Naturpark Hohes Venn-Eifel

Am Sonntag stand für uns eine Tour durch den Naturpark Hohes Venn-Eifel auf dem Programm. Bereits während der Anreise mit dem Auto bis Weilerswist und von hier aus mit der Bahn nach Nettersheim zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite.

Zu viert starteten wir in Nettersheim zuerst über Wald- und Feldwege in Richtung Marmagen. Und so konnten wir in Marmagen angekommen auf den ersten 5 Kilometern bereits knapp 100 Höhenmeter für uns verbuchen. Hinter der Eifelhöhen-Klinik gab uns eine Abfahrt ins Tal Schwung für die nächste Auffahrt bis zum Kloster Steinfeld.

An der Klostermauer entlang ging es nun weiter über einen Abschnitt des Wanderweges Eifelsteig bis nach Rinnen und weiter über eine fast alpin anmutende Auf- und anschließende Abfahrt nach Sötenich. Auf den weiteren Kilometern zwischen Kall und Urft und weiter bis Nettersheim konnten wir noch einmal einige Höhenmeter sowohl bergauf als auch bergab sammeln während wir das hervorragende Wetter und die Landschaft genossen.

2010-05-20-Nettersheim.gpx

Nach einer Strecke von etwa 36 Kilometern und gefühlt etwas mehr als den angegebenen 670 Höhenmetern waren wir wieder am Ausgangspunkt der Tour am Bahnhof von Nettersheim angekommen. Hier lud der Nettersheimer Hof mit seinem beschaulichen Biergarten zur Überbrückung der Wartezeit bis zur Ankunft der Bahn zurück nach Weilerswist ein.

Kommentare

Sonstwo im Netz...

Fork me on GitHub