Unfreiwillige Pause nach Bremsmanöver

Eine Tour an direkt vier verschiedenen Talsperren vorbei stand am Montag zusammen mit drei Mitfahrern auf dem Programm. Gestartet wurde an der Lingesetalsperre im Norden von Marienheide. Von hier aus ging es über Waldwege und Trampelpfade in Richtung Flugplatz Meinerzhagen. Das Rollfeld zur rechten Seite ging es über Stock und Stein am Flugplatz vorbei und durch den Wald bis nach Genkel und von dort weiter über die Straße bis zur Genkeltalsperre.

Bei der Umrundung der Genkeltalsperre traf man in Bredenbruch auch auf die Aggertalsperre, allerdings wurde diese nur mit einem mehr oder weniger kurzen Blick gewürdigt, um dann weiter an der Umrundung der Genkeltalsperre zu arbeiten.

Wieder am Ausgangspunkt der Umrundung angekommen, ging es nun etwas bergauf und bergab bis nach Dannenberg und von da aus weiter in Richtung der Brucher Talsperre. Auf diesem Stück stand eine kleine Zwangspause an, nachdem meine Bremsen zwar wunderbar ihren Dienst taten auf einer Abfahrt, ich allerdings schneller war als das Fahrrad und somit über den Lenker absitzen musste.

Fazit: Ein aufgeschrammtes Knie und ein verbogenes Schaltauge, was es mir auf dem letzten Teil der Strecke ermöglichte, nur noch die unteren Gänge zu benutzen, da sonst der Umwerfer in die Speichen gekommen wäre.

Die Strecke findet ihr, soweit ich sie rekonstruieren kann, wieder bei GPSies, allerdings gibt es zwei Lücken, wo ich aufgrund mangelnder Ortskenntnisse den genauen Weg nicht angeben kann. Vielen Dank an dieser Stelle an Stefan, Torsten und Frank für die tolle Tour.

Am Samstag ist nun auch mein Rucksack von Montis aus Österreich eingetroffen und wartet, sobald das Fahrrad wieder einsetzbar ist, zusammen mit meiner Digitalkamera und der Trinkblase auf einen ersten Einsatz.

Kommentare