Wochenend-Tour

Auch heute gibt es wieder einen kleinen Tourenbericht zur Tour am heutigen Tag zusammen mit meinem Vater und meiner Schwester. Beim Start in Gummersbach Reininghausen stand zuerst ein kleiner Fahrradcheck an bis die Bremsen bremsten und der Tacho mehr als nur die Uhrzeit anzeigte. Dann ging es über die Straße Richtung Becke-Oese und von dort am Steinbruch vorbei durch das Örtchen Dahl mit dem historischen Bauernhaus. An der Steigung hinter Dahl wurden die Teilnehmer und das Material auf Bergtauglichkeit direkt geprüft.

Da die Beschreibung hier nicht endet, liegt die Vermutung nahe, dass alle Teilnehmer und Räder dieser Prüfung standgehalten haben. Also ging es durch Müllenbach und anschließend über Waldwege am höchsten Punkt der Strecke (486 Meter) nahe an einem Windrad vorbei bis nach Dannenberg. Aufgrund der Größe von Dannenberg blieb auch dieser Ort schnell hinter uns zurück und es ging bergab auf die Genkeltalsperre zu. Anstatt diese direkt zu umfahren, suchten wir einen Weg, der uns über Redlendorf und Heed bis hinunter nach Bredenbruch an der Aggertalsperre brachte.

Familientour Familientour Familientour

Von hier wurde das kleine Vorbecken der Aggertalsperre mit einer kleinen Klettertour über einen naheliegenden Berg umfahren und im Anschluss die Aggertalsperre bis zur Staumauer umrundet. Zu diesem Zeitpunkt meldeten sich knurrende Mägen und waren nur durch eine mehr als verdiente Radlermahlzeit an einem Imbiss in Lantenbach am dortigen Campingplatz zu beschwichtigen.

Nach dieser Pause ging es gestärkt zurück zur Aggertalsperre um den letzten Teil der Tour erfolgreich zu absolvieren. In ein paar engen Serpentienen führte der Weg hinter der Staumauer hinab in das Flussbett und diesem folgend bis nach Dümmlinghausen.

Auf die längste Steigung traf man dann zwischen Hesselbach und Erlenhagen. Doch einmal oben in Erlenhagen angekommen lag dann nur noch eine Abfahrt ins Tal und eine anschließende Auffahrt bis nach Reininghausen vor uns.

Alles in allem handelt es sich bei der beschriebenen Route um eine schöne Strecke, die für ein “normales” Tourenrad allerdings schon teilweise etwas grenzwertig ist.

Kommentare