Natur pur im Oberbergischen

Nachdem ich heute mit einem Kollegen die Verabredung für kommenden Samstag für eine weitere Tour festgemacht habe, musste ich direkt einmal etwas trainieren und habe mich nach getaner Arbeit in den Sattel geschwungen.

Aus einer Laune heraus wollte ich die gestrige Route noch einmal ohne Sackgassen fahren und habe mich mal was die Geschwindigkeit angeht etwas mehr ins Zeug gelegt. In 1 Stunde und 40 Minuten habe ich die 30 Kilometer (29,89 Km wenn ich dem Tacho Glauben schenken darf) und 827 Höhenmeter sowohl bergauf als auch bergab hinter mich gebracht.

Auf dem Weg in Richtung Aggertalsperre

Die Strecke an sich gefällt mir nun sehr gut und ich werde sie sicherlich ab und an mal wieder fahren. Dafür sprechen direkt mehrere Gründe: Man ist nicht vollkommen allein auf dieser Strecke, es ist bis auf kurze Passagen nicht mit Autoverkehr zu rechnen, die Strecke bekommt auch ein paar Sonnenstrahlen ab und ist sehr abwechslungsreich was Steigungen und Gefälle angeht.

Wer aus Gummersbach und Umgebung kommt und mal etwas ausprobieren will, dem kann ich diese Strecke nur wärmstens empfehlen (diesmal bei gpsies.com eingetragen mit vielen interessanten Zusatzinformationen).

Wer Lust & Laune hat, kann mich natürlich auch gerne kontaktieren und mit mir eine gemeinsame Tour verabreden! Gemeinsam fährt es sich ja um einiges angenehmer als allein.

Kommentare